Eine wesentliche Fähigkeit bei jeder Pokervariante ist es, berechnen zu können, wie viele Outs Sie haben. In einigen Formaten ist dieser Prozess schwieriger als in anderen.

In Hold'em ist es beispielsweise relativ einfach zu berechnen, wie viele Outs Sie für Ihre Hand benötigen. In PLO (Pot Limit Omaha) können die Dinge viel schwieriger werden, da Sie vier Karten vor dem Flop anstatt zwei erhalten.

In der Folge schauen wir uns gängige Pot Limit Omaha-Szenarien an und berechnen die Anzahl der Outs für jedes Beispiel.

Szenario 1 – Nut Wrap mit 13 Outs

PLO Outs

Board: 8c9d2s
Ihre Hand: ThJhQd3d

In PLO wird jeder Straight Draw mit mehr als acht Outs als "Wrap" bezeichnet.

Im obigen Szenario gibt Ihnen jede Zehn, Bube, Dame oder Sieben die Nut Straight.

Teilen wir nun diese Out nach der Anzahl der verbleibenden Karten im Deck auf.

Sieben: noch vier Karten im Deck
Zehn: noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)
Bube: noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)
Dame: noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)

Insgesamt: 13 Outs


Wenn Sie alles addieren, sind das 13 Outs, um die beste Straight in der aktuellen Situation zu machen.

Die Berechnung Ihrer Wrap-Outs in der Mitte der Hand führt dazu, dass Sie sich nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren. Es ist weitaus besser, wenn Sie das Muster erkennen und automatisch wissen, wie viele Outs eine bestimmte Art von Wrap Ihnen gibt.

Hier haben Sie drei Karten "über" dem Board, die in direkter aufeinanderfolgender Reihenfolge sind, was zu dem Wrap mit 13 Outs führt.

Szenario 2 – Non-Nut Wrap mit 13 Outs

PLO Outs

Board: 8c9d2s
Ihre Hand: 6h7h5d3d

Hier haben Sie die gleiche Anzahl an Outs wie oben. Jede Zehn, Fünf, Sechs oder Sieben gibt Ihnen eine Straight. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied. Da sich Ihre Karten jetzt "unter" dem Board befinden, werden die meisten Ihrer Straight Outs nicht mehr nutted sein (Sie können keine Nut Straight machen).

Diese Lektion ist in Omaha von entscheidender Bedeutung. Sie wollen nicht nur die Anzahl Ihrer Outs berechnen, sondern auch die Qualität Ihrer Outs. Weniger (aber nutted) Outs zu haben kann manchmal besser sein als mehr (aber dominierte) Outs.

Fünf: noch drei Karten im Deck
Sechs: noch drei Karten im Deck
Sieben: noch drei Karten im Deck
Zehn: noch vier Karten im Deck

Insgesamt: 13 Outs

Szenario 3 – Nut Wrap mit 16 Outs

PLO Outs

Board: 8c9d2s
Ihre Hand: ThJhQd7d

Dieses Beispiel ist Szenario 1 sehr ähnlich, aber jetzt tragen alle vier Ihrer Hole Cards zu Ihrem Wrap bei. Die Sieben gibt Ihnen die zusätzliche Möglichkeit, eine Straight zu machen, denn wenn eine Sechs auf dem Turn kommt, haben Sie eine Ten-high Straight.

Sechs: noch vier Karten im Deck
Sieben: noch drei Karten im Deck
Zehn: noch drei Karten im Deck
Bube: noch drei Karten im Deck
Dame: noch drei Karten im Deck

Insgesamt: 16 Outs

Szenario 4 – Non-Nut Wrap mit 17 Outs

PLO Outs

Board: 8c9d2s
Ihre Hand: ThJh3d7d

Hier verwenden Sie nur drei Ihrer Hole Cards, und dennoch haben Sie ein Out mehr als im vorherigen Beispiel. Drei Ihrer 17 Outs sind jedoch nicht nutted. Wenn der Turn eine Zehn ist, halten Sie J7xx für die non-nut Straight (TJxx wären die Nuts).

Der Grund, warum Sie hier noch einen zusätzlichen Out haben, ist, dass Sie Ihre eigenen Outs nicht blocken, indem Sie die Dame halten (aber der Nachteil ist, dass Sie nicht länger nutted sind, wenn eine zehn am Turn kommt).

Sechs: noch vier Karten im Deck
Sieben : noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)
Zehn: noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)
Bube: noch drei Karten im Deck (weil Sie bereits eine auf der Hand haben)
Dame: noch vier Karten im Deck

Total: 17 outs

Szenario 5 – Der “Maine To Spain” Non-Nut Wrap mit 20 Outs

PLO Outs

Board: 8c9d2s
Ihre Hand: ThJh6d7d

Der größtmögliche Straight Draw in PLO hat 20 Outs, obwohl es unmöglich ist, dass alle Outs nutted sind.

Fünf: noch vier Karten im Deck
Sechs: noch drei Karten im Deck
Sieben: noch drei Karten im Deck
Zehn: noch drei Karten im Deck
Bube: noch drei Karten im Deck
Dame: noch vier Karten im Deck

Total: 20 outs

Das sind insgesamt 20 Outs. Beachten Sie, dass in Ihrer Hand eine doppelte Lücke (auch double-gap genannt) vorhanden sein muss, damit diese Art von Wrap überhaupt möglich ist.

Szenario 6- Combo Wrap

PLO Outs

Board: 8c9d2d
Ihre Hand: ThJhAd3d

Obwohl wir gerne jedes mögliche Muster auflisten würden, das in PLO auftreten kann, gibt es zu viele, als dass es praktisch wäre. Diese Situation trifft insbesondere dann zu, wenn wir berücksichtigen, dass jeder Ihrer Wraps möglicherweise einen Flush-Draw beinhaltet.

In diesem Beispiel haben wir einen open-ended Straight Draw und einen Flush Draw.

Open-Ender haben immer acht Outs, aber in diesem Fall vervollständigen zwei Ihrer Straight-Outs den Flush. Sie werden daher sechs Straight Outs zusammen mit Ihren neun Outs zählen, um den Flush für insgesamt 15 Outs zu erzielen.

Spieler mit einem Hold'em-Hintergrund kennen dies möglicherweise als 15-Out-Oesd + Flush-Draw-Combo-Draw. In PLO ist die Anzahl der Ausgänge aufgrund von Blockereffekten jedoch nicht unbedingt statisch.

Oesd = Open-ended Straight Draw

Wenn Sie zum Beispiel den Jd anstelle des Jh halten, haben Sie jetzt nur noch 14 Outs mit Ihrem Combo Draw, da Sie einen Ihrer eigenen Flush-Draw Outs blockieren –

Alle verbleibenden Damen außer in Karo: 3
Alle verbleibenden Siebenen außer in Karo: 3
Karos verbleidend im Deck: 9

Total: 15 outs

Schneller die Outs in PLO berechnen

Sie haben hoffentlich gesehen, dass die Mustererkennung eine großartige Möglichkeit ist, die Berechnung Ihrer Anzahl an Outs in PLO zu beschleunigen.

Es gibt jedoch wahrscheinlich zu viele verschiedene Muster, um sie sich zu merken. Daher müssen Sie sich bei Bedarf mit der Berechnung Ihrer Anzahl an Outs im laufenden Spiel auskennen.

Related Content
Wie Sie zum ultimativen Poker Grinder werden

Wie Sie zum ultimativen Poker Grinder werden

6 Möglichkeiten, einen Betrüger am Pokertisch zu entlarven

6 Möglichkeiten einen Betrüger am Pokertisch zu entlarven

10 Tipps für mehr Erfolg bei Online Turnieren

10 Tipps für mehr Erfolg bei Online Turnieren

Welche Auswirkungen die Fold Equity auf Ihre Winrate hat

Welche Auswirkungen die Fold Equity auf Ihre Winrate hat

Poker Etikette: 30 Regeln, die JEDER kennen sollte

Poker Etikette: 30 Regeln, die JEDER kennen sollte

Der ultimative Guide zu Pai Gow Poker

Der ultimative Guide zu Pai Gow Poker

Wie spielt und gewinnt man mit einer exploitativen Strategie
Betting beim Poker: Alles auf einen Blick
Mit diesen 20 Tipps bringen Sie Ihr Game auf ein neues Level
Tilting beim Poker: 5 Lügen, die Sie sich selbst erzählen